Wu Jiaduo nach großen Kampf im Viertelfinale nur knapp mit 2:4 an Guo Yue gescheitert PDF Drucken E-Mail
Wu Jiaduo nach großen Kampf im Viertelfinale nur knapp mit 2:4 an Guo Yue gescheitertWu Jiaduo scheiterte nach großer Leistung im Viertelfinale an Guo Yue

KOREA OPEN (WORLD TOUR)


Incheon.
 Als letzte deutsche Teilnehmerin ist Wu Jiaduo am Samstag bei den mit 85.400 Dollar dotierten Korea Open in der Runde der besten Acht ausgeschieden. Die Europe-Top-12-Gewinnerin unterlag in einem auf Augenhöhe geführten Match der Weltmeisterin des Jahres 2007, Guo Yue, erst nach heftiger Gegenwehr unglücklich mit 6:11, 9:11, 5:11, 12:10, 11:9 und 11:13 und stand dicht vor dem Einzug in den Entscheidungssatz. Den Titel in Südkorea gewann in chinesischen Finalbegegnungen Liu Shiwen vor Ding Ning, bei den Herren setzte sich Weltmeister Zhang Jike vor Xu Xin durch. Bei den Belarus Open siegten die Russen Vasily Lakeev und Polina Mikhailova.

Erwartungsgemäß waren im Damen-einzel vier Chinesinnen im Halbfinale unter sich. Im Achtelfinale hatte sich die Kroppacherin Wu am Vormittag mit einem 4:1-Aufgabesieg gegen die an Position zwei gesetzten Guo Yan durchgesetzt. Die Chinesin gab die Begegnung beim Stand von 1:1 wegen einer Verletzung auf, nachdem Wu Jiaduo den mit 15:17 verlorenen ersten Durchgang mit einem 11:9 in Durchgang zwei ausgeglichen hatte.



Damen-Einzel
Achtelfinale
Wu Jiaduo - Guo Yan CHN 4:1 (-15,9,0,0,0 Aufgabe Guo)
Viertelfinale
Wu Jiaduo - Guo Yue CHN 2:4 (-6,-9,-5,10,9,-11)
Damen-Einzel
Liu Shiwen CHN - Ding Ning CHN 4:1 (10,10,-9,8,8)
Damen-Doppel
Ding Ning/Liu Shiwen CHN - Lee Eun He/Park Young Sook KOR 4:0 (2,7,9,7)

(mehr auf www.tischtennis.de)