China Open: Shan Xiaona unterliegt im Einzel und Doppel Ding Ning PDF Drucken E-Mail
Nach ihrem überzeugenden 4:0-Erfolg gestern über Ex-Europameisterin Liu Jia (Österreich) ereilte die Deutsche Meisterin Shan Xiaona, die sich über die Qualifikation in das Hauptfeld gespielt hatte, heute erwartungsgemäß im Achtelfinale das Aus. Die Kroppacher Spielerin und Nummer 77 der ITTF-Notierung unterlag der topgesetzten Weltranglisten-Ersten Ding Ning in vier Sätzen. Auch im Doppel unterlag Shan zusammen mit Zhenqi Barthel nur gegen übermächtige Konkurrenz. Die Deutschen zogen sich jedoch beim 1:3 gegen Ding und deren Partnerin Li Xiaoxia, immerhin aktuell Olympiasiegerin sowie Weltmeisterin im Einzl und Doppel in Personalunion, sehr achtbar aus der Affäre und unterstrichen erneut ihr Potential als Doppel.

mehr auf www.tischtennis.de