"Dudu" will endlich ihren ersten DM- Titel PDF Drucken E-Mail

Deutsche Tischtennis-Meisterschaften in Trier

TRIER. Dass eine Sportlerin Europameisterin ist, aber noch nie den nationalen Titel gewonnen hat, ist alles andere als alltäglich. Bei Tischtennis-Spielerin Jiaduo Wu ist dies aber der Fall. Deshalb will "Dudu" an diesem Wochenende in Trier endlich zum ersten Mal Deutsche Meisterin im Einzel werden.

Die Chancen dazu stehen gut, doch darf sich die Spielerin des FSV Kroppach keinen Ausrutscher leisten. Schon im Achtelfinale könnte die unberechenbare Laura Robertson vom TV Busenbach ihr durchaus gefährlich werden.

Die Generalprobe hat "Dudu" jedoch hervorragend absolviert. Beim 3:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft über die Niederlande holte Wu ganz souverän zwei Punkte, den dritten steuerte ihre künftige Kroppacher Mannschaftskameradin Kristin Silbereisen bei. Auch sie zählt in Trier zum Favoritenkreis. Nicht dabei ist die Rekordmeisterin Nicole Struse (SV Böblingen).

Grenzaus Patrick Baum, der im vergangenen Jahr im Einzel und Doppel überraschend ohne Medaille blieb, möchte diesmal in beiden Wettbewerben aufs Podest. Dazu muss er allerdings besser spielen als zuletzt in der Deutschen Tischtennis-Liga, denn die Konkurrenz ist stark. Seine Kollegen aus der Europameistermannschaft Timo Boll, Christian Süß und Dimitry Ovtcharov sind in Trier allesamt dabei.    (gh)

 

Westerwälder Zeitung vom Samstag, 6. März 2010, Seite 12.